Alsfeld, Autobahnmeisterei

Alsfeld, Autobahnmeisterei

Wilhelm-stabernack-straße, 36304 Alsfeld

In google maps öffnen

Alsfeld, Autobahnmeisterei

Wilhelm-stabernack-straße, 36304 Alsfeld

In google maps öffnen

Alsfeld, Autobahnmeisterei

Wilhelm-stabernack-straße, 36304 Alsfeld

In google maps öffnen

Alsfeld, Autobahnmeisterei

Wilhelm-stabernack-straße, 36304 Alsfeld

In google maps öffnen

Alsfeld, Autobahnmeisterei

Wilhelm-stabernack-straße, 36304 Alsfeld

In google maps öffnen

Alsfeld, Autobahnmeisterei

Wilhelm-stabernack-straße, 36304 Alsfeld

In google maps öffnen

Alsfeld, Autobahnmeisterei

Wilhelm-stabernack-straße, 36304 Alsfeld

In google maps öffnen

Alsfeld, Autobahnmeisterei

Wilhelm-stabernack-straße, 36304 Alsfeld

In google maps öffnen

Alsfeld, Autobahnmeisterei

Wilhelm-stabernack-straße, 36304 Alsfeld

In google maps öffnen

Alsfeld, Autobahnmeisterei

Wilhelm-stabernack-straße, 36304 Alsfeld

In google maps öffnen

Alsfeld, Autobahnmeisterei

Wilhelm-stabernack-straße, 36304 Alsfeld

In google maps öffnen

Alsfeld, Autobahnmeisterei

Wilhelm-stabernack-straße, 36304 Alsfeld

In google maps öffnen

Objektinformation

Zugänglichkeit

Thema: Transport und Verkehr

Funktion: Autobahnmeisterei

Eigentümer - Träger: Bundesautobahnverwaltung

Nutzungszeit: 1938 - heute

Baujahr: 1938

Zustand: gut

Denkmalschutz: ja

Beschreibung:

Die Autobahnmeisterei Alsfeld an der heutigen A 5 zwischen Gießen und Kassel wurde 1938 im Zuge des nationalsozialistischen Reichsautobahnbaus nach Plänen von Paul Bonatz als Zweckbau errichtet. Sie besteht aus einem Ensemble, zu dem ein verputzter Massivbau mit Walmdach als Dienstgebäude und weitere Gebäude (Fahrzeughalle, Gerätehalle, Streugutsilo) mit tief herabgeführten Satteldächern gehören. Die Autobahnmeisterei Alsfeld gilt – wie ähnliche Anlagen in Bad Hersfeld, Reiskirchen und Kirchheim sowie in Eisenach in Thüringen – als ein „bedeutendes Ensemble der Heimatschutzarchitektur“ (Dehio).

Die Autobahnmeisterei ist aus geschichtlichen und städtebaulichen Gründen Kulturdenkmal.