Die Rehbachbrücke bei Driedorf wurde nach 1900 für die Eisenbahnlinie Driedorf – Herborn, die sog. Westerwaldlinie, errichtet. Auf einem Mittelpfeiler aufliegend überbrückte die Stahlfachwerk-konstruktion in der Form eines doppelten „Fischbauchs“ den Rehbach östlich des Ortskerns. Die Brücke wurde mit der Bahnlinie stillgelegt. Vgl. die ähnlich konstruierte, jedoch nur mit einem Bogensegment versehene Eisenbahnbrücke von Burg. Die Brücke war aus technikgeschichtlichen Gründen als Kulturdenkmal ausgewiesen. Sie wurde inzwischen abgebrochen und ist völlig verschwunden.

30/09/2020

Driedorf, Rehbachtalbrücke

Die Rehbachbrücke bei Driedorf wurde nach 1900 für die Eisenbahnlinie Driedorf – Herborn, die sog. Westerwaldlinie, errichtet. Auf einem Mittelpfeiler aufliegend überbrückte die Stahlfachwerk-konstruktion in der […]
28/09/2020

Mücke-Flensungen, Grube Antonie

Für die Grube Antonie westlich von Flensungen errichtete der Schalker Gruben- und Hüttenverein 1874 die erste maschinelle Erzwäsche im Vogelsberg. Die Anlage war (nach Rainer Haus) […]
20/09/2020

Solms-Albshausen, Erzverladeanlage

Die Erzverladeanlage von Albshausen wurde etwa 600 m östlich des Bahnhofs Albshausen zum Umschlag der Erze aus den Gruben südlich des Orts auf die Lahntalbahn errichtet. […]
19/07/2020

Herbstein-Steinfurt, Kieselgurwerk

Das Kieselgurvorkommen bei Steinfurt wurde in der Mitte des 19. Jahrhunderts beim Bau der Straße Steinfurt – Altenschlirf entdeckt. Auf einer rund 10 ha großen Fläche […]
13/12/2018

Gießen, Margarethenhütte

13/12/2018

Gladenbach, Zigarrenfabrik Krieb

Das stattliche, zweigeschossige Fachwerkgebäude in der Gladenbacher Bahnhofstraße wurde von dem Zigarrenunternehmer Johann Christian Krieb um 1878 als Zigarrenfabrik errichtet. Krieb hatte 1862 wohl schon in […]