Bild: Tourist-Information Wetzlar/Foto: Frank Boxler.

Wetzlar, Stadtmuseum

Wetzlar, Stadtmuseum

Lottestraße 8-10, 35578 Wetzlar, Deutschland

Auf Tuchfühlung mit Wetzlars Industriegeschichte.

In google maps öffnen

Wetzlar, Stadtmuseum

Lottestraße 8-10, 35578 Wetzlar, Deutschland

Auf Tuchfühlung mit Wetzlars Industriegeschichte.

In google maps öffnen

Wetzlar, Stadtmuseum

Lottestraße 8-10, 35578 Wetzlar, Deutschland

Auf Tuchfühlung mit Wetzlars Industriegeschichte.

In google maps öffnen

Wetzlar, Stadtmuseum

Lottestraße 8-10, 35578 Wetzlar, Deutschland

Auf Tuchfühlung mit Wetzlars Industriegeschichte.

In google maps öffnen

Wetzlar, Stadtmuseum

Lottestraße 8-10, 35578 Wetzlar, Deutschland

Auf Tuchfühlung mit Wetzlars Industriegeschichte.

In google maps öffnen

Wetzlar, Stadtmuseum

Lottestraße 8-10, 35578 Wetzlar, Deutschland

Auf Tuchfühlung mit Wetzlars Industriegeschichte.

In google maps öffnen

Wetzlar, Stadtmuseum

Lottestraße 8-10, 35578 Wetzlar, Deutschland

Auf Tuchfühlung mit Wetzlars Industriegeschichte.

In google maps öffnen

Wetzlar, Stadtmuseum

Lottestraße 8-10, 35578 Wetzlar, Deutschland

Auf Tuchfühlung mit Wetzlars Industriegeschichte.

In google maps öffnen

Wetzlar, Stadtmuseum

Lottestraße 8-10, 35578 Wetzlar, Deutschland

Auf Tuchfühlung mit Wetzlars Industriegeschichte.

In google maps öffnen

Wetzlar, Stadtmuseum

Lottestraße 8-10, 35578 Wetzlar, Deutschland

Auf Tuchfühlung mit Wetzlars Industriegeschichte.

In google maps öffnen

Wetzlar, Stadtmuseum

Lottestraße 8-10, 35578 Wetzlar, Deutschland

Auf Tuchfühlung mit Wetzlars Industriegeschichte.

In google maps öffnen

Wetzlar, Stadtmuseum

Lottestraße 8-10, 35578 Wetzlar, Deutschland

Auf Tuchfühlung mit Wetzlars Industriegeschichte.

In google maps öffnen

Wetzlar, Stadtmuseum

Lottestraße 8-10, 35578 Wetzlar, Deutschland

Auf Tuchfühlung mit Wetzlars Industriegeschichte.

In google maps öffnen

Objektinformation

Zugänglichkeit

Thema: verarbIndustrie

Funktion: Museum

Eigentümer - Träger: Stadt Wetzlar

Eigentümer - Träger Webseite: https://www.wetzlar.de/kultur/museen

Baujahr: 17. Jahrhundert

Zustand: sehr gut

Denkmalschutz: ja

Beschreibung:

Der imposante Gebäudekomplex, in dem sich das Wetzlarer Stadtmuseum befindet, beherbergte einst den Deutschen Orden. Hier auch Charlotte Buff, der Johann Wolfgang von Goethe in seinem Briefroman „Die Leiden des jungen Werther“ ein literarisches Denkmal setzte und deren Elternhaus heute als Museum ein internationales Publikum anzieht.

Gleich nebenan findet sich die umfangreiche Dauerausstellung zur langen Geschichte Wetzlars, von der Vor- und Frühzeit bis zum 20. Jahrhundert. Eine Abteilung ist der lokalen und regionalen Industriegeschichte gewidmet. Zahlreiche Exponate beleuchten die Geschichte bedeutender Firmen und Unternehmen in den Bereichen Optik, Eisenverarbeitung, Feinmechanik, Vakuumtechnik, Unterhaltungselektronik und Werkzeugmaschinenbau.

Die idyllische Hofanlage und das Museumscafé laden zum Rasten ein. Im Gebäude befindet sich auch das Optik-Science Center Viseum, dessen Besuch auf keinen Fall ausgelassen werden sollte.