Stadtführung „Wilhelm Conrad Röntgen“ Gießen

Stadtführung „Wilhelm Conrad Röntgen“ Gießen

Röntgendenkmal (Gießen), Gießen, Deutschland

Premiere zum Röntgen-Jubiläum! 1897 bis 1888 lebte und arbeitete Wilhelm Conrad Röntgen in Gießen. Dann folgte er einem Ruf nach Würzburg, wo er am 8. November 1895 die X-​Strahlen entdeckte, für die er 1901 den ersten Nobelpreis für Physik erhielt. Während des Spaziergangs vorgestellt werden die Wohn- und Arbeitsorte Röntgens, eingebunden in seine Lebensgeschichte und die stadtgeschichtliche Ent​wicklung Gießens. Anmeldung erforderlich.

In google maps öffnen

Stadtführung „Wilhelm Conrad Röntgen“ Gießen

Röntgendenkmal (Gießen), Gießen, Deutschland

Premiere zum Röntgen-Jubiläum! 1897 bis 1888 lebte und arbeitete Wilhelm Conrad Röntgen in Gießen. Dann folgte er einem Ruf nach Würzburg, wo er am 8. November 1895 die X-​Strahlen entdeckte, für die er 1901 den ersten Nobelpreis für Physik erhielt. Während des Spaziergangs vorgestellt werden die Wohn- und Arbeitsorte Röntgens, eingebunden in seine Lebensgeschichte und die stadtgeschichtliche Ent​wicklung Gießens. Anmeldung erforderlich.

In google maps öffnen

Stadtführung „Wilhelm Conrad Röntgen“ Gießen

Röntgendenkmal (Gießen), Gießen, Deutschland

Premiere zum Röntgen-Jubiläum! 1897 bis 1888 lebte und arbeitete Wilhelm Conrad Röntgen in Gießen. Dann folgte er einem Ruf nach Würzburg, wo er am 8. November 1895 die X-​Strahlen entdeckte, für die er 1901 den ersten Nobelpreis für Physik erhielt. Während des Spaziergangs vorgestellt werden die Wohn- und Arbeitsorte Röntgens, eingebunden in seine Lebensgeschichte und die stadtgeschichtliche Ent​wicklung Gießens. Anmeldung erforderlich.

In google maps öffnen

Stadtführung „Wilhelm Conrad Röntgen“ Gießen

Röntgendenkmal (Gießen), Gießen, Deutschland

Premiere zum Röntgen-Jubiläum! 1897 bis 1888 lebte und arbeitete Wilhelm Conrad Röntgen in Gießen. Dann folgte er einem Ruf nach Würzburg, wo er am 8. November 1895 die X-​Strahlen entdeckte, für die er 1901 den ersten Nobelpreis für Physik erhielt. Während des Spaziergangs vorgestellt werden die Wohn- und Arbeitsorte Röntgens, eingebunden in seine Lebensgeschichte und die stadtgeschichtliche Ent​wicklung Gießens. Anmeldung erforderlich.

In google maps öffnen

Stadtführung „Wilhelm Conrad Röntgen“ Gießen

Röntgendenkmal (Gießen), Gießen, Deutschland

Premiere zum Röntgen-Jubiläum! 1897 bis 1888 lebte und arbeitete Wilhelm Conrad Röntgen in Gießen. Dann folgte er einem Ruf nach Würzburg, wo er am 8. November 1895 die X-​Strahlen entdeckte, für die er 1901 den ersten Nobelpreis für Physik erhielt. Während des Spaziergangs vorgestellt werden die Wohn- und Arbeitsorte Röntgens, eingebunden in seine Lebensgeschichte und die stadtgeschichtliche Ent​wicklung Gießens. Anmeldung erforderlich.

In google maps öffnen

Stadtführung „Wilhelm Conrad Röntgen“ Gießen

Röntgendenkmal (Gießen), Gießen, Deutschland

Premiere zum Röntgen-Jubiläum! 1897 bis 1888 lebte und arbeitete Wilhelm Conrad Röntgen in Gießen. Dann folgte er einem Ruf nach Würzburg, wo er am 8. November 1895 die X-​Strahlen entdeckte, für die er 1901 den ersten Nobelpreis für Physik erhielt. Während des Spaziergangs vorgestellt werden die Wohn- und Arbeitsorte Röntgens, eingebunden in seine Lebensgeschichte und die stadtgeschichtliche Ent​wicklung Gießens. Anmeldung erforderlich.

In google maps öffnen

Stadtführung „Wilhelm Conrad Röntgen“ Gießen

Röntgendenkmal (Gießen), Gießen, Deutschland

Premiere zum Röntgen-Jubiläum! 1897 bis 1888 lebte und arbeitete Wilhelm Conrad Röntgen in Gießen. Dann folgte er einem Ruf nach Würzburg, wo er am 8. November 1895 die X-​Strahlen entdeckte, für die er 1901 den ersten Nobelpreis für Physik erhielt. Während des Spaziergangs vorgestellt werden die Wohn- und Arbeitsorte Röntgens, eingebunden in seine Lebensgeschichte und die stadtgeschichtliche Ent​wicklung Gießens. Anmeldung erforderlich.

In google maps öffnen

Stadtführung „Wilhelm Conrad Röntgen“ Gießen

Röntgendenkmal (Gießen), Gießen, Deutschland

Premiere zum Röntgen-Jubiläum! 1897 bis 1888 lebte und arbeitete Wilhelm Conrad Röntgen in Gießen. Dann folgte er einem Ruf nach Würzburg, wo er am 8. November 1895 die X-​Strahlen entdeckte, für die er 1901 den ersten Nobelpreis für Physik erhielt. Während des Spaziergangs vorgestellt werden die Wohn- und Arbeitsorte Röntgens, eingebunden in seine Lebensgeschichte und die stadtgeschichtliche Ent​wicklung Gießens. Anmeldung erforderlich.

In google maps öffnen

Stadtführung „Wilhelm Conrad Röntgen“ Gießen

Röntgendenkmal (Gießen), Gießen, Deutschland

Premiere zum Röntgen-Jubiläum! 1897 bis 1888 lebte und arbeitete Wilhelm Conrad Röntgen in Gießen. Dann folgte er einem Ruf nach Würzburg, wo er am 8. November 1895 die X-​Strahlen entdeckte, für die er 1901 den ersten Nobelpreis für Physik erhielt. Während des Spaziergangs vorgestellt werden die Wohn- und Arbeitsorte Röntgens, eingebunden in seine Lebensgeschichte und die stadtgeschichtliche Ent​wicklung Gießens. Anmeldung erforderlich.

In google maps öffnen

Stadtführung „Wilhelm Conrad Röntgen“ Gießen

Röntgendenkmal (Gießen), Gießen, Deutschland

Premiere zum Röntgen-Jubiläum! 1897 bis 1888 lebte und arbeitete Wilhelm Conrad Röntgen in Gießen. Dann folgte er einem Ruf nach Würzburg, wo er am 8. November 1895 die X-​Strahlen entdeckte, für die er 1901 den ersten Nobelpreis für Physik erhielt. Während des Spaziergangs vorgestellt werden die Wohn- und Arbeitsorte Röntgens, eingebunden in seine Lebensgeschichte und die stadtgeschichtliche Ent​wicklung Gießens. Anmeldung erforderlich.

In google maps öffnen

Stadtführung „Wilhelm Conrad Röntgen“ Gießen

Röntgendenkmal (Gießen), Gießen, Deutschland

Premiere zum Röntgen-Jubiläum! 1897 bis 1888 lebte und arbeitete Wilhelm Conrad Röntgen in Gießen. Dann folgte er einem Ruf nach Würzburg, wo er am 8. November 1895 die X-​Strahlen entdeckte, für die er 1901 den ersten Nobelpreis für Physik erhielt. Während des Spaziergangs vorgestellt werden die Wohn- und Arbeitsorte Röntgens, eingebunden in seine Lebensgeschichte und die stadtgeschichtliche Ent​wicklung Gießens. Anmeldung erforderlich.

In google maps öffnen

Stadtführung „Wilhelm Conrad Röntgen“ Gießen

Röntgendenkmal (Gießen), Gießen, Deutschland

Premiere zum Röntgen-Jubiläum! 1897 bis 1888 lebte und arbeitete Wilhelm Conrad Röntgen in Gießen. Dann folgte er einem Ruf nach Würzburg, wo er am 8. November 1895 die X-​Strahlen entdeckte, für die er 1901 den ersten Nobelpreis für Physik erhielt. Während des Spaziergangs vorgestellt werden die Wohn- und Arbeitsorte Röntgens, eingebunden in seine Lebensgeschichte und die stadtgeschichtliche Ent​wicklung Gießens. Anmeldung erforderlich.

In google maps öffnen

Eventinformationen

Startzeit:
04.10.2020 15:00

Endzeit:
04.10.2020 17:00

Eintrittspreis:
9 Euro

Veranstalter:
Tourist-Information Gießen

Adresse:
Röntgendenkmal (Gießen), Gießen, Deutschland

Beschreibung:

Premiere zum Röntgen-Jubiläum! 1897 bis 1888 lebte und arbeitete Wilhelm Conrad Röntgen in Gießen. Dann folgte er einem Ruf nach Würzburg, wo er am 8. November 1895 die X-​Strahlen entdeckte, für die er 1901 den ersten Nobelpreis für Physik erhielt. Während des Spaziergangs vorgestellt werden die Wohn- und Arbeitsorte Röntgens, eingebunden in seine Lebensgeschichte und die stadtgeschichtliche Ent​wicklung Gießens. Anmeldung erforderlich.